Schrift größer Schrift kleiner Schrift normal
beratung@kinderschutzzentrum.at ->Außenstelle: Zell/See & Mittersill
Home > Spenden

Helfen Sie uns, zu helfen. Damit Kinderseelen wieder lachen.

Das unsagbare Leid der betroffenen Missbrauchs- und Gewaltopfer kann nur durch schnelle und kompetente Hilfe gelindert werden. Die von der öffentlichen Hand zur Verfügung gestellten Subventionen reichen bei Weitem nicht aus, um allen Opfern schnell und effizient helfen zu können. Deshalb sind wir stark auf Spenden und die Unterstützung von Sponsoren angewiesen.

Herzlichen Dank für Ihre Spende. Jeder Euro hilft uns, zu helfen!

Spenden an das Kinderschutzzentrum Salzburg sind steuerlich absetzbar! (lt. Spendenbegüstigungsbescheid des Bundesministeriums für Finanzen).

Spendenkonten:
Salzburger Sparkasse

IBAN: AT26 2040 4000 0008 0002, BIC: SBGSAT2SXXX

Raiffeisenverband Salzburg
IBAN: AT96 3500 0000 0005 3777, BIC: RVSAAT2S

Bei zweckgebundenen Spenden bitte bei der Überweisung den jeweiligen Code angeben:

Soforthilfe für missbrauchte oder misshandelte Kinder (Code: MISS)
Psychologische Beratung, klinische und therapeutische Behandlung nach sexuellem Missbrauch oder schwerer physischer oder psychischer Gewalt. Mit durchschnittlich EUR 1.500,-- kann einem Kind geholfen werden, die schrecklichen Erlebnisse aufzuarbeiten und den Weg "zurück ins Leben" wieder zu finden. Insgesamt müssen pro Jahr ca. € 150.000,-- an Spenden und Sponsorgeldern lukriert werden, um allen Kindern und deren Familien schnell und effizient helfen zu können.

Hilfe für Kinder nach schwerer "Miterlebter" Gewalt (Code: MIT)
Therapie in Kleingruppen ab 3 Kindern, die Ähnliches erlebt haben. Mit EUR 160,-- kann einem Kind geholfen werden, Ängste, Depressionen etc. in den Griff zu bekommen.

Hilfe für "Trennungs/Scheidungs-Kinder" (Code: TRENN)
Therapie in Kleingruppen ab 3 Kindern, die Ähnliches erlebt haben. Mit EUR 160,-- kann einem Kind geholfen werden, mit der schwierigen Situation umzugehen.

Präventive Eltern- und Familienberatung (Code: ELFAM)
Vorträge und Workshops zur Vorbeugung von Missbrauch und Gewalt, Stärken der Erziehungskompetenz und zur präventiven Sexualerziehung. Mit EUR 40,-- wird auch einer einkommensschwachen Familie die Teilnahme ermöglicht.

Projekt: Psychologische Beratung in Schulen (Code: SCHUL)
In acht Salzburger Schulen werden durch Klinische- und Gesundheitspsychologen eine fixe wöchentliche Sprechstunde und Klassen-Workshops angeboten. Dadurch wird nicht nur den Schülern eine schnelle und unbürokratische Soforthilfe angeboten: Es wird auch wertvolle Präventionsarbeit zu Problembereichen wie Missbrauch, Gewalt oder Mobbing geleistet. Ca. EUR 12.000,-- müssen jährlich aus Spenden lukriert werden, um das Projekt finanzieren zu können.